Schwerin : Diebinnen auf Beutezug im Pflegeheim

Unbekannte durchsuchen Pflegeheim in Lankow nach Wertgegenständen. 90-Jährige handelt geistesgegenwärtig.

svz.de von
24. Mai 2016, 13:49 Uhr

Ein besonders makabrer Versuch einer Diebstahlshandlung wurde gestern von einer Heimbewohnerin durch Betätigen eines Notrufknopfes verhindert. Zuvor betraten zwei Frauen die Einrichtung und durchsuchten neun Zimmer nach Wertgegenständen.

In einem Zimmer trafen sie auf eine 90-jährige Heimbewohnerin, die in einem Rollstuhl sitzt. Die Täterinnen sollen versucht haben, der alten Dame ein Goldarmband vom Handgelenk zu ziehen. Das Betätigen des Notrufknopfes verhinderte die Vollendung der Tat, beide Frauen flohen in unbekannte Richtung. Sie wurden von einer Mitarbeiterin und den Heimbewohnern wie folgt beschrieben:

Beschreibung:

  • Alter: 25 bis 30 Jahre
  • Größe: ca. 160 cm
  • Aussehen: kräftige Statur, schwarze schulterlange Haare, schwarze Bekleidung
  • Sonstiges: beide sprachen gebrochen Deutsch

Hinweise zur Tathandlung oder zu den tatverdächtigen Frauen bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1560

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen