zur Navigation springen

Demmin: Durchsuchungen bei mutmaßlichen Drogenhändlern

vom

svz.de von
erstellt am 18.Feb.2016 | 13:02 Uhr

Die Polizei hat eine sechsköpfige mutmaßliche Drogenbande in der Region Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) auffliegen lassen. Bei Durchsuchungen am Mittwoch wurden mehrere Tausend Euro Bargeld und eine größere Menge Betäubungsmittel beschlagnahmt, wie eine Sprecherin am Donnerstag in Neubrandenburg sagte. Die Durchsuchungen, an denen auch das Landeskriminalamt beteiligt war, betrafen neun Adressen, darunter Wohnungen, Häuser und andere Objekte. Weitere Einzelheiten seien noch nicht bekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen