zur Navigation springen

Dechow: Verkehrsunfall auf B208 führte zur Vollsperrung

vom

svz.de von
erstellt am 17.Apr.2016 | 21:13 Uhr

Nach bisherigen Ermittlungsstand befuhr der 53-jährige Fahrer eines Pkw VW Passat aus Ostholstein gegen 15.10 Uhr die Bundesstraße 208 aus Richtung Ratzeburg in Richtung Gadebusch und hatte die Absicht nach links auf die Kreisstraße 9 in Richtung der Ortschaft Dechow abzubiegen. Hierbei beachtete er nicht den entgegenkommenden Pkw VW Touran mit Ratzeburger Kennzeichen, der die Bundesstraße 208 in Richtung Ratzeburg befuhr. In weiterer Folge kam es zum Verkehrsunfall.

Der Fahrzeugführer des VW Touran (48 J.) wurde dabei leicht und seine Beifahrerin (58 J.) schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt. Die verletzten Insassen des  VW Touran mussten mittels Rettungstransportwagen in die Uniklinik nach Lübeck verbracht werden. Der Fahrer des VW Passat erlitt einen Schock. 

An beiden beteiligten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße 208 war während der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt. Eine Spezialfirma kam zur Aufnahme der ausgelaufenen Betriebsstoffe der beteiligten PKW zum Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen