Dargun: Sachbeschädigung mit politischen Graffiti

svz.de von
12. Dezember 2018, 14:01 Uhr

An der Sporthalle (Am Sportplatz) in Dargun kam es zu einer Sachbeschädigung mittels Graffiti. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass die Turnhalle auf einer Länge von 25 Metern mit obszönen Darstellungen und Sprüchen besprüht wurde. Die bisher unbekannten Täter nutzten dazu grüne und schwarze Sprühfarbe. Neben den ordinären Schriftzügen wurden auf eine Fluchttür die Worte "Sieg Heil" und die Zahl "187" festgestellt.

Der Paragraph 187 steht im kalifornischen Strafgesetzbuch für Mord und wird seit einigen Jahren international von verschiedenen Gangs genutzt. In Deutschland hat die Zahl wohl mit der Rap-Crew "187 Strassenbande" aus Hamburg größere Bekanntheit erlangt.

Der Schriftzug "Sieg Heil" stellt ein Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dar. Daher hat der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg die Ermittlungen übernommen. Der Sachschaden an der Sporthalle wurde auf etwa 2000 EUR geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen