Dargun: Mann schießt auf Hund von Nachbarin

von
30. April 2018, 16:21 Uhr

Ein 67 Jahre alter Mann aus Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) soll mit einem Luftgewehr auf den Jack Russell Terrier seiner Nachbarin geschossen zu haben. Die 39 Jahre alte Hundebesitzerin hörte am Sonntag nach Angaben der Polizei einen Knall. Bei einem Blick aus dem Fenster habe sie ihren Nachbarn mit einem Luftgewehr in der Hand gesehen. Ihr Hund sei kurz darauf jaulend ins Haus gelaufen. In der Nase des Tieres steckte ein Projektil. Die Frau brachte ihren Hund zu einem Tierarzt und rief die Polizei. Gegen den Nachbarn werde unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Tierschutz- und Waffengesetz ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen