Crivitz: Männer geben sich als Polizisten aus - Taschen durchsucht

svz.de von
14. März 2016, 11:25 Uhr

Zwei Männer haben sich in Crivitz als Polizisten ausgegeben und Taschen von Passanten durchsucht. Am Samstagabend bedrängten sie einen Fußgänger, seinen Rucksack herzugeben, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Sie gaben vor, das Gepäckstück kontrollieren zu müssen und forderten Geld, Handy und Drogen. Als dem angesprochenen Mann Zweifel kamen, alarmierte er per Notruf die Polizei. Die falschen Beamten ergriffen in einem Auto die Flucht, den Rucksack warfen sie aus dem Wagenfenster. Es gebe bereits Hinweise auf die Täter, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen