Crivitz: Flucht nach Autounfall - Frau läuft in den Wald

von
11. Januar 2016, 15:50 Uhr

Eine 29-jährige Frau, die in der Nacht zum Sonntag zwischen Tramm und Göhren bei Crivitz einen Verkehrsunfall verursacht haben und dann vom Unfallort geflüchtet sein soll, wurde kurz danach als vermisste Person  gesucht. Die mutmaßliche Unfallverursacherin soll alkoholisiert mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Leitpfosten und dann gegen ein Verkehrsschild gefahren sein. Das beschädigte Auto fand die Polizei zwar kurz darauf in  Göhren, allerdings soll die Unfallfahrerin laut Zeugenaussagen wenig später  –  bei den Temperaturen  – nicht entsprechend gekleidet  in Richtung eines Waldes gelaufen sein. Die Polizei fahndete nach der 29-Jährigen; setzte neben mehreren Beamten aus Sternberg und Schwerin auch einen Fährtenhund ein.

Am frühen Sonntagmorgen konnte der knapp zweistündige Einsatz abgebrochen werden, nachdem die Frau selbstständig nach Hause zurückgekehrt war. Der Atemalkoholtest zu diesem Zeitpunkt ergab  einen Wert von 0,64 Promille. Der Frau wurden zwei Blutproben entnommen. Zudem erstattete die Polizei Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens  vom Unfallort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen