Cordshagen: Pkw ausgebrannt aufgefunden - Polizei bittet um Hinweise

von
09. Juli 2020, 14:48 Uhr

Gestern Morgen, 06:20 Uhr, wurde die Polizei in Grevesmühlen über einen ausgebrannten Audi A 4 Avant informiert. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das ehemals graue Fahrzeug, das wahrscheinlich mit Schleswiger Städtekennzeichem ("SL") versehen war, zwischen den Ortschaften Roduchelstorf und Cordshagen neben der Kreisstraße 15 auf einem Rapsfeld abgestellt und in Brand gesetzt. Wie bisherige Ermittlungen ergaben, hatten Unbekannte das fast 10 Jahre alte Fahrzeug im Norden Schleswig-Holsteins zuvor entwendet.

Die Polizei sucht Zeugen, denen das Fahrzeug in der Nacht vom 07. zum 08 Juli im dortigen Bereich aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei in Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881/720 0 entgegen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen