zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

22. Oktober 2017 | 16:00 Uhr

Burg Stargard: Fünf Gartenhäuser in Brand

vom

svz.de von
erstellt am 22.Aug.2017 | 08:33 Uhr

In der Kleinstadt Burg Stargard (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind am Morgen auf einen Schlag fünf Gartenhäuser in Flammen aufgegangen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung, wie ein Sprecher am Dienstag in Neubrandenburg sagte. Betroffen sind Gärten einer Anlage am 89 Meter hohen Galgenberg, einem der drei Berge von Burg Stargard. Der Schaden an den Lauben wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Über Verletzte war zunächst nichts bekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen