Brüssow: Stauende übersehen - Auto rammt Wegweiser

von
08. August 2015, 17:12 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Samstag gegen 11.15 Uhr auf der B111 zwischen den Ortschaften Brüssow und Moeckow. Ein 39-jährige Autofahrer war in Richtung A 20 unterwegs, als sich kurz hinter der Ortslage Brüssow der Verkehr staute. Die nachfolgenden Fahrzeuge mussten entsprechend abbremsen. Das bemerkte der Fahrer zu spät. Um die Kollision mit der sich stauenden Autokolonne zu vermeiden, steuerte er sein Fahrzeug nach rechts und stieß mit einem Wegweiser zusammen. Schaden: 10000 EUR.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen