zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. September 2017 | 17:53 Uhr

Brüel: Motorradfahrer schwer gestürzt

vom

svz.de von
erstellt am 13.Sep.2017 | 15:47 Uhr

Bei einem Sturz mit einem Motorrad hat sich am Dienstagabend in Brüel ein 28-jähriger Mann schwer verletzt. Er verlor gegen 20 Uhr in der Feldstraße die Kontrolle über seine aus DDR-Zeiten stammende ETZ und fuhr anschließend gegen zwei Feldsteine. Dabei stürzte der Mann und verletzte sich am Kopf. Wie sich herausstellte, trug der Fahrer keinen Schutzhelm.

Zudem war er augenscheinlich angetrunken und hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Auch seine Maschine war weder zugelassen noch versichert. Im Krankenhaus wurde dem Fahrer  eine Blutprobe entnommen. Gegen den aus der Region stammenden Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen