zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. Dezember 2017 | 14:09 Uhr

Brüel: Führerschein war gefälscht

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bei einer Verkehrskontrolle auf der B 192 legte ein 57-jähriger Mann am Dienstagvormittag der Polizei einen Führerschein vor, der vermutlich gefälscht war. Der angeblich in England ausgestellte Führerschein wies unter anderem keine entsprechenden Hoheitszeichen auf. Die Polizei beschlagnahmte das Papier und nahm eine Anzeige gegen den aus der Region Brüel stammenden Mann wegen des Verdachts der Urkundenfälschung auf. Da er keinen gültigen Führerschein besitzt, wird er sich parallel dazu auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen