Briggow: Polizei findet stark beschädigtes Auto auf Feld

von
21. Februar 2020, 06:52 Uhr

Die Polizei an der Mecklenburgischen Seenplatte fahndet nach einem Autofahrer, der einen Wagen bei Sülten nahe Briggow zu Schrott gefahren hat und dann geflohen ist. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg sagte, wurde der eigentliche Eigentümer des Wagen bereits befragt. Der Mann aus der Region sei jedoch am Donnerstagabend nicht mit diesem Auto unterwegs gewesen.

Ersten Ermittlungen zufolge war das Auto am Donnerstagabend zwischen Krummsee und Sülten vermutlich ohne Einwirkung anderer Fahrzeuge von der Fahrbahn abgekommen und war gegen zwei Bäume geprallt. Danach überschlug sich der Wagen mehrfach und blieb auf einem nassen Feld auf der Seite liegen.

Autofahrer alarmierten die Polizei. Fahrer und mögliche weitere Insassen des Unfallwagens waren aber verschwunden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Gegen den Fahrer werde wegen Unfallflucht ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen