Brandserie bei Krien

von
18. Dezember 2017, 08:19 Uhr

Die Polizei in Vorpommern fahndet im Zusammenhang mit mehreren Feuern in der Region Krien (Kreis Vorpommern-Greifswald) nach den Brandstiftern. Zuletzt wurde am Wochenende ein ehemaliges Möbelgeschäft mit Polsterei in Brand gesetzt, wie ein Polizeisprecher am Montag in Neubrandenburg sagte. Das habe ein Gutachter am Sonntag herausgefunden. Er schloss eine technische Ursache aus.

Vier Feuerwehren waren zu dem Brand in der Nacht zu Samstag angerückt, konnten das leerstehende Möbelgeschäft mit dem Haus aber nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Die Schadenshöhe ist bisher unklar.

In den letzten Monaten hatten in und um das Dorf Krien herum mehrfach Strohmieten, Lager und Scheunen gebrannt. Menschen wurden dabei bisher nicht verletzt. Den größten Schaden richteten im September und Oktober zwei Strohmietenbrände an, bei denen mehrere Hundert Ballen Stroh und auch eine Halle vernichtet wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen