Brand in Möllenbeck

svz.de von
08. Oktober 2018, 18:11 Uhr

Am 08.10.2018 kam es in Möllenbeck zum Brand einer alten Scheune. Ein 44-jähriger Anwohner der Ortslage Stolpe verbrannte auf seinem Grundstück Gartenabfälle und Laub. Dabei entzündete sich durch Funkenflug das hölzerne Balkengerüst seiner baufälligen Scheune. Die insgesamt 45 eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Burg Stargard - Dewitz, Neustrelitz, Blankensee - Watzkendorf, Quadenschönfeld - Bredenfelde, Thurow - Carpin und Woldegk löschten das brennende Gebäude. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,-EUR. Während der Löscharbeiten musste zeitweise die B198 komplett gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen