Brand bei Erntearbeiten zwischen Tieplitz und Prüzen

von
02. Juli 2018, 18:05 Uhr

Am 02.07.2018 gegen 15:35 Uhr entstand bei Mäharbeiten auf einem Feld ein Brand im Bereich des Schneidwerkes eines Mähdreschers. Weiterhin verbrannten ca. 25 ha Ackerfläche. Der Fahrzeugführer wurde durch das Feuer leicht im Gesicht verletzt. Die umliegenden Feuerwehren konnten das Feuer nach knapp einer Stunde erfolgreich bekämpfen. Der Sachschaden an der Maschine wird auf über

75.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. Die B104 musste aufgrund der Rauchentwicklung vorübergehend bis zum Abschluss der Löscharbeiten gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen