zur Navigation springen

Boltenhagen: Angesägter Baum verfehlt Spaziergängerin nur knapp 

vom

svz.de von
erstellt am 09.Feb.2017 | 17:00 Uhr

Unbekannte haben im Ostseebad Boltenhagen (Nordwestmecklenburg) Bäume der Dünenbepflanzung angesägt und damit Strandbesucher in Gefahr gebracht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, brach eine der beschädigten Kiefern an einem der Strandzugänge am späten Dienstagnachmittag um und verfehlte dabei eine Spaziergängerin nur knapp. Eine vorsorglich von der Feuerwehr vorgenommene Kontrolle habe ergeben, dass fünf weitere Bäume mit Durchmessern von 12 bis 20 Zentimetern ebenfalls Sägespuren aufwiesen. Drei seien bereits umgekippt gewesen, zwei zur Gefahrenabwehr gefällt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen