Boizenburg: Solarmodule gestohlen - verdächtiger Laster gestoppt

von
04. März 2015, 11:29 Uhr

Nachdem am Dienstag an der Landesgrenze von Brandenburg zu Polen ein LKW- Fahrer mit einer verdächtigen Ladung angehalten wurde, prüft die Polizei nun, ob die aus 112 Solarmodulen bestehende Fracht möglicherweise aus einer Diebstahlshandlung in Boizenburg stammt. Dort wurde am Dienstagnachmittag der Diebstahl ebenso vieler Solarmodule von einem Solarpark angezeigt. Den Schaden hat die betroffene Firma auf 17.000 Euro beziffert. Die Täter sollen zuvor einen Zaun beschädigt und dann die Solarmodule auf dem Betriebsgelände demontiert haben.
Die Kriminalpolizei konnte am Tatort Spuren sichern. Derzeit wird geprüft, ob sich die in Boizenburg gestohlenen Solar-Elemente tatsächlich auf der Ladefläche des durch die Polizei festgesetzten LKW befinden. Gegen den 21-jährigen Laster- Fahrer, der keinen Nachweis zur Herkunft seiner
Ladung vorweisen konnte, wird bereits ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen