zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. November 2017 | 03:10 Uhr

Boizenburg: Kripo fasst zwei Einbrecher

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2014 | 13:44 Uhr

Nach einer Häufung von Einbrüchen in Einfamilienhäusern im Südwesten Mecklenburgs hat die Kriminalpolizei in Boizenburg nun zwei mutmaßliche Täter ermittelt können. Den 30 und 32 Jahre alten Männern wird Einbruchsdiebstahl in sechs Fällen vorgeworfen. So sollen sie Mitte September dieses Jahres in Goldenitz, Garlitz, Vellahn, Testorf, Zarrentin und Lüttow in Einfamilienhäuser eingedrungen sein und dort neben Schmuck und Münzen auch Bargeld gestohlen haben. Darüber hinaus richteten die Täter erhebliche Sachschäden am Inventar an. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehrere Zehntausend Euro. Die Kripo war durch Hinweise aus der Bevölkerung und durch eigene intensive Ermittlungen auf die Spur des aus Boizenburg stammenden Duos gekommen. Auf Antrag der Schweriner Staatsanwaltschaft ist gegen beide Beschuldigten bereits Haftbefehl erlassen worden, wobei einer mit Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen