Boizenburg: Betrug übers Internet

von
03. März 2015, 14:50 Uhr

Mehrere Bürger erstatteten Anzeige wegen Betruges. So erhielten zwei Geschädigte Zahlungsaufforderungen für Sachen, die sie nicht bestellt hatten, bzw. wurde bezahlte Ware nicht geliefert. In einer  Anzeige wurde der Geschädigte von einer Anwaltskanzlei zur Zahlung  aufgefordert, ohne das der Geschädigte einen entsprechenden Auftrag erteilt hatte. Bei der nicht gelieferten Ware entstand Schaden von 410 Euro. In allen Fällen ermittelt  die  Kripo.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen