zur Navigation springen

Börgerende: Strohmiete bei Rinderhalter brannte - Stallbrand knapp verhindert

vom

svz.de von
erstellt am 29.Apr.2014 | 13:49 Uhr

Nur mit viel Glück ist ein Agrarbetrieb mit 1500 Rindern am Montag in Börgerende bei Rostock einem Großfeuer entgangen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Rostock sagte, hatte am Abend eine von mehreren Strohmieten auf dem Hof Feuer gefangen. Mehrere Feuerwehren mussten ausrücken, um ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Mieten und Ställe zu verhindern, was wegen einer günstigen Windrichtung auch gelang. Verletzt wurde niemand. Die Strohballen waren dort schon mehrere Monate gelagert, die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung. Der Betrieb musste vor mehreren Jahren schon drei weitere Brände verkraften, deren Verursacher bisher nicht gefunden wurden, wie ein Sprecher sagte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen