Bobitz: Auto stößt auf der A 20 gegen die Leitplanke und kippt auf die Seite

svz.de von
01. September 2017, 15:54 Uhr

Bei einem Verkaufsunfall auf der A20 sind zwischen Grevesmühlen und Bobitz zwei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Dort war Donnerstag Abend aus bisher ungeklärter Ursache ein 35-jähriger Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und stieß gegen die Schutzplanke. In weiterer Folge kippte der Wagen auf die Seite. Der Fahrzeugführer und seine 34-jährige Beifahrerin aus Wismar wurden eingeklemmt. Rettungskräfte holten sie aus dem Wagen. Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Lübeck geflogen werden. Die Beifahrerin kam in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Unfallverursacher war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen