Binz: Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

svz.de von
15. September 2017, 13:17 Uhr

Am gestrigen Abend (14.09.17, gegen 20:30 Uhr) kam es am Bahnhof in Binz zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach bisherigen Erkenntnissen brachte der 27-jährige Tatverdächtige den 35-jährigen Geschädigten unter einem Vorwand zu einem Treffen in der Dollahner Straße.

Im Laufe dieses Treffens habe der Beschuldigte dem 35-Jährigen, als dieser abgelenkt war, Verletzungen mittels einer Axt und eines Messers zugefügt. Der Beschuldigte selbst informierte anschließend Polizei und Rettungskräfte. Der Geschädigte erlitt Verletzungen an Kopf und Oberkörper, welche stationär behandelt werden müssen. Die Motivation des 27-Jährigen ist wahrscheinlich im persönlichen Bereich zu suchen.

Die Tatmittel wurden durch die eingesetzten Beamten vor Ort sichergestellt. Die nun anstehenden Ermittlungen und Vernehmungen der Kriminalpolizei, sowie ärztliche Untersuchungen sind notwendig, um den Tatablauf detailliert klären zu können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen