zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. August 2017 | 08:47 Uhr

Binz: Sachbeschädigung durch Graffiti

vom

Heute Morgen wurde bekannt, dass in Binz an verschiedenen Ort in der vergangenen Nacht mehrere Gebäude durch Schmierereien beschädigt wurden.

 Unbekannte Täter haben in der Murkaner Straße, Dünerstraße, an der Strandpromenade und der Gemeindestraße mit schwarzer Farbe politisch motivierte Graffiti aufgetragen. Geschädigt wurden unter anderem die Betreiber eines Hotels, einer Ferienanlage und eines Pflegeheimes in Binz. Dort und an den anderen Stellen im Ort wurden linksextreme Sprüche wie "No AFD", "Kein Raum dem Faschismus", "Nie wieder Deutschland" und "Keine AFD im Arkona" gesprüht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden diese Schriftzüge in der Nacht im Zeitraum von 3 bis 6 Uhr angebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Die aktuellen Beschädigungen stehen vermutlich im Zusammenhang mit dem am 28.05.2016 im Binz geplanten Landesparteitag der AFD.  Diese Veranstaltung wird durch einen Einsatz der Polizeiinspektion Stralsund geschützt.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Mai.2016 | 12:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen