Binz: Fremdenfeindliche Schmiererei

svz.de von
14. September 2018, 09:51 Uhr

Auf den Asphalt einer öffentlichen Gemeindestraße in Binz auf Rügen haben bisher unbekannte Tatverdächtige einen fremdenfeindlichen Schriftzug geschmiert. Vor der Sporthalle in der Dollahner-Straße wurde mittels weißer Farbe der Schriftzug "Sperrzone für Kanacken" in einer Größe von 1,50 m x 6 m aufgetragen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Der Tatzeitraum konnte auf die Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag, 06.30 Uhr eingegrenzt werden. Eine Beseitigung wurde veranlasst. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen