Betrunkener verwechselt Gänge: Auto stürzt ab und steht hochkant

svz.de von
24. Juni 2019, 08:13 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer hat in Waren an der Müritz den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang verwechselt und ist mit seinem Wagen zwei Meter in die Tiefe gestürzt. Der 36-Jährige stand am Sonntagabend mit dem Auto auf einer Parkfläche, die durch ein Geländer von einer zwei Meter tiefer gelegenen Ladefläche eines Supermarktes abgegrenzt ist. Der Wagen durchbrach die Absperrung und landete senkrecht - also hochkant - auf dem Kühlergrill, wie die Polizei mitteilte. Der Mann konnte unverletzt den „stehenden“ Wagen verlassen, der Schaden wurde auf rund 2000 Euro geschätzt. Bei dem Fahrer seien 2,25 Promille Atemalkohol gemessen worden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, das Auto wurde von einem Abschleppdienst geborgen. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen