zur Navigation springen

Rostock : Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe in Hausflur

vom

Nachbarn beschweren sich über Lärm. Da greift ein 22-Jähriger zur Waffe.

svz.de von
erstellt am 09.Jul.2016 | 13:46 Uhr

Ein 22-jähriger Mann hat am Freitagabend mit einer Schreckschusswaffe mehrmals im Flur eines Mehrfamilienhauses in Rostock-Lütten-Klein geschossen. Nachbarn hatten sich bei dem 22-Jährigen über den durch ihn verursachten Lärm gegen Mitternacht beschwert, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Daraufhin gab der junge Mann mehrfach Schüsse im Hausflur ab und kehrte in seine Wohnung zurück. Die Anwohner alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den Betrunkenen in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen