zur Navigation springen

Bergen: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

vom

svz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 15:35 Uhr

Am 03.10.2017 um 18:32 Uhr, wurde durch einen Zeugen eine Sachbeschädigung durch das Anbringen eines Graffitis beobachtet. Die umgehend eingesetzten Polizeibeamten des PHR Bergen konnten den Tatverdächtigen vor Ort nicht mehr antreffen.

Hingegen konnte an der rückseitigen Wand des TEDI-Marktes in der Feldstraße in Bergen ein 106x80 cm großes Hakenkreuz festgestellt werden. Durch den Zeugen konnte der Tatverdächtige wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 1,75m Körpergröße
  • schlanke Gestalt
  • Bekleidung: graue Jacke
  • graues Basecap

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen