zur Navigation springen

Bergen: Kinder verursachten Brand in einer Grundschule

vom

svz.de von
erstellt am 24.Jan.2017 | 13:57 Uhr

Zwei Monate nach dem Brand in einer Grundschule in Bergen (Insel Rügen) hat die Polizei die Ursache ermittelt. Demnach haben drei Kinder im Klassenraum mit Streichhölzern hantiert, wodurch zunächst ein Vorhang und in der Folge weitere Gegenstände Feuer fingen, wie die Polizei am Dienstag in Stralsund mitteilte. Der Brand war an einem Montagnachmittag Ende November ausgebrochen. Eigentlich sollte zu diesem Zeitpunkt der Raum leer sein, weil die Kinder im Hort waren. Die Polizei war durch Befragungen auf die Spur der Kinder gekommen. Die Kinder hätten die Tat eingeräumt. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Der Schaden wurde auf 25 000 Euro Schaden geschätzt. Der Raum kann nach Angaben der Polizei bis heute nicht genutzt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen