Bergen: Achtjähriger Junge angefahren

svz.de von
26. Mai 2017, 21:50 Uhr

Am Freitag gegen 13:45 Uhr ereignete sich in Bergen auf Rügen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 8-jähriger Junge schwer verletzt wurde. Ein 56-jähriger Rüganer befuhr mit seinem Auto die Bahnhofstraße. Unmittelbar hinter der Einmündung zur Calandstraße überquerte plötzlich von links kommend ein achtjähriger Junge zu Fuß die Straße. Da der Junge, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, zwischen zwei im Gegenverkehr befindlichen, wartenden Fahrzeugen auf die Straße lief, konnte der Fahrer nicht rechtzeitig reagieren, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Junge wurde schwer verletzt und wird im Sana-Krankenhaus in Bergen ärztlich behandelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen