zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. November 2017 | 16:12 Uhr

Barth: Verfassungswidrige Schmierereien

vom

svz.de von
erstellt am 24.Feb.2017 | 12:09 Uhr

Zwischen dem 22.02., gegen 18:00 Uhr, und dem 23.02.2017, 14:30 Uhr, wurden in Barth verfassungswidrige Symbole festgestellt. So wurden in der Barthestraße an einer Hauswand ein 1 x 1 m großes Hakenkreuz sowie an einem Holzzaun SS-Runen (ebenfalls 1 x 1 m groß) angebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von 200,00 EUR. Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Im Zusammenhang mit einer weiteren Schmiererei in Barth konnte ein Tatverdächtiger gestellt und einer Personenkontrolle unterzogen werden. Dieser führte eine schwarze Sprühlackdose mit sich, demzufolge geprüft wird, ob der Mann ebenso für die verfassungswidrigen Graffitis verantwortlich ist. Während der Personenkontrolle stellten die Beamten zudem eine Tätowierung fest, welche Doppelsigrunen aufwies. Da das Tattoo offen in der Öffentlichkeit getragen wurde, nahmen die Beamten eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen