Barth: 60.000 Euro Sachschaden nach Brand in Wohnhaus

von
24. Mai 2018, 10:04 Uhr

=  Barth (dpa/mv) - Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist ein Sachschaden von etwa 60 000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer in der Nacht zu Donnerstag aus zunächst unbekannter Ursache in einer Hälfte des Doppelhauses ausgebrochen. Die Bewohner des Hauses konnten sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Den Angaben zufolge ist das Erdgeschoss des Hauses noch bewohnbar, am Dachstuhl und der Fassade entstand jedoch ein erheblicher Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen