Bad Kleinen: Stark alkoholisiert und hilflos am Bahnhof

svz.de von
08. Oktober 2018, 13:09 Uhr

Bereits am vergangenen Freitag, den 05.10.2018 gegen 16:00 Uhr wurden zwei polnische Staatsangehörige durch eine Streife des Bundespolizeireviers Wismar in Schutzgewahrsam genommen.

Als die Beamten bei ihrer Überwachungsstreife den Bahnhof in Bad Kleinen erreichten, konnten sie auf dem Bahnsteig zwei männliche Personen erkennen, die auf dem Boden lagen. Zudem waren mehrere Gegenstände, die den Personen zuzuordnen waren, ebenfalls auf dem Boden verteilt.

Vor Ort erwies sich die Personalienfeststellung schwierig, woraufhin die beiden Männer mit zur Dienststelle genommen wurden. Hier konnten dann schnell die Daten ermittelt und festgestellt werden, dass beide von der Staatsanwaltschaft zur Wohnortermittlung im Fahndungssystem notiert waren.

Aufgrund ihres stark alkoholisierten Zustandes (3,45 und 2,94 Promille) erfolgte eine Gewahrsamnahme und Übergabe an das Obdachlosenheim in Wismar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen