zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

17. August 2017 | 01:50 Uhr

Bad Kleinen/Berlin: Vogel legt Bahnverkehr lahm

vom

Wegen eines Schadens an der Oberleitung ist am Montag ein vornehmlich mit Urlaubern besetzter Fernzug bei Bad Kleinen hängen geblieben. Wie ein Bahnsprecher mitteilte, war der IC 2213 von Binz auf Rügen kommend auf dem Weg nach Hamburg und weiter nach Stuttgart. Die etwa 400 Fahrgäste hätten längere Zeit in dem stehenden Zug ausharren müssen, ehe eine aus Rostock herbeigeholte Diesel-Lok die Wagen zurück zum Bahnhof von Bad Kleinen schleppte.

Von dort seien die Reisenden dann mit Bussen nach Hamburg gebracht worden, wo sie am Nachmittag mit knapp dreistündiger Verspätung per Zug ihre Fahrt fortsetzen konnten. Wegen der Störung kamen auch im Nahverkehr zwischen Schwerin und Wismar zeitweilig Ersatzbusse zum Einsatz.

Ersten Nachforschungen der Bahn zufolge hatte „ein Vogel mit größerer Spannweite“ die Störung verursacht. Kurzschluss durch Vogelflug lautete die Begründung für die Zugausfälle. Am frühen Abend sollte der Bahnverkehr wieder normal laufen.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2017 | 18:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen