Bad Kleinen: Alkoholisierter Reisender

svz.de von
17. April 2015, 07:56 Uhr

Ein 24-jähriger polnischer Staatsangehöriger fiel gestern gegen 10.30 Uhr einer Zugbegleiterin des RE 5369 von Lübeck nach Stettin auf. Die Frau teilte den Beamten des Bundespolizeireviers Wismar mit, dass sich die Person offensichtlich in einer hilflosen Lage befand.

Nach Ankunft des Zuges am Bahnhof Bad Kleinen nahmen sich die Beamten der Bundespolizei der Person an. Hier konnte festgestellt werden, dass diese nicht ansprechbar war, starken Alkoholgeruch aufwies und dringend Hilfe benötigte. Zum Schutze seiner eigenen Person wurde der Mann mit zur Dienststelle in Schutzgewahrsam genommen. Knapp 3,25 Promille Atemalkoholwert schlugen zu Buche. Nach der Ausnüchterung wurde der Mann von der Polizeidienststelle entlassen und setzte seine Reise in Richtung Polen fort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen