zur Navigation springen

Bad Doberan: Unfall auf A20 sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr

vom

svz.de von
erstellt am 29.Okt.2015 | 17:45 Uhr

Arbeitspendler aus dem Großraum Rostock und viele andere Autofahrer mussten am Donnerstagmorgen auf dem Weg nach Westen erhebliche Wartezeiten und Umleitungen in Kauf nehmen. Nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Bad Doberan und Kröpelin blieb die A20 in Richtung Lübeck fast drei Stunden voll gesperrt. Wie die Polizei weiter mitteilte, waren zwei Autos beim Überholen eines Lastwagens kollidiert. Dabei erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen, die Fahrzeuge wurden demoliert. Die Säuberungsarbeiten an der Unfallstelle seien wegen des „breit verteilten Splitterfeldes verhältnismäßig aufwendig“ gewesen, hieß es. Deshalb habe die Sperrung erst gegen 8.00 Uhr aufgehoben werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen