Bad Doberan: Karambolage mit 13 Fahrzeugen auf A20

svz.de von
21. August 2014, 07:45 Uhr

Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 20 ist am Mittwochnachmittag ein Schaden von mehr als 100 000 Euro entstanden. Drei Menschen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, war Aquaplaning die Ursache für den ersten Unfall zweier Autos nahe der Anschlussstelle Bad Doberan. Danach fuhren elf weitere Fahrzeuge aufeinander. Die A20 war in Richtung Rostock für zwei Stunden voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen