zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

22. November 2017 | 16:12 Uhr

Baabe: Autofahrer landet auf den Gleisen

vom

svz.de von
erstellt am 19.Mai.2015 | 09:15 Uhr

Ein Autofahrer ist auf der Insel Rügen unverhofft auf den Gleisen der Kleinbahn „Rasender Roland“ gelandet - hat den Fahrplan aber nur kurz durcheinander gebracht. „Bei uns läuft heute alles wieder rund“, sagte ein Sprecher der Kleinbahn am Dienstagmorgen in Putbus (Kreis Vorpommern-Rügen). Nach Angaben der Polizei hatte der 64-Jährige am Montagabend bei der Fahrt auf der B 196 am Ortsausgang Baabe versucht, eine vom Beifahrersitz heruntergefallene Flasche Wasser aufzuheben und kam dabei von der Fahrbahn ab. Erst nach 50 holprigen Metern sei die Rutschpartie auf den Gleisen beendet gewesen.

Glück für den Autofahrer von der Insel Rügen: Ein gerade in Göhren nach Putbus gestarteter Zug konnte rechtzeitig bremsen. Er musste bis zur Bergung des Autos rund 20 Minuten warten. Das Auto musste von den Gleisen gezogen werden.

In solchen Fällen sei die Schienenkonstruktion zum Glück robust genug, sagte der Kleinbahnsprecher. Am letzten Maiwochenende begeht der „Rasende Roland“ sein 120-jähriges Bestehen. Dazu wird auch ein Sonderzug mit einer großen alten Dampflokomotive der 01-er Baureihe erwartet. „Das läuft auf jeden Fall, auch wenn die Lokführer streiken sollten“, erklärte der Sprecher. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen