B109 in Jatznick: Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden

von
08. Oktober 2019, 19:51 Uhr

Am 08.10.2019 gegen 17:00 Uhr ereignete sich auf der B 109 innerhalb der Ortschaft Jatznick ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen. Laut Zeugenaussagen fuhr der verunfallte Mazda bereits mit überhöhter Geschwindigkeit an den vorausfahrenden LKW heran. Plötzlich verlor der 64-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Auto und geriet ins Schleudern. Der PKW kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Verkehrsschildern bis ihn ein Hausgiebel zum Stehen brachte.

Andere Fahrzeuge waren am Unfallgeschehen nicht beteiligt. Der Fahrer sowie seine 56-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden in die Krankenhäuser Ueckermünde und Pasewalk verbracht. Beide Verletzten stammen aus Berlin. Bis zum jetzigen Zeitpunkt deutet alles auf ein gesundheitliches Gebrechen des Fahrzeugführers hin, welches schließlich zum Unfall führte. Die B 109 musste für die Zeit bis zur Bergung des Autos voll gesperrt werden. Eine Umfahrung der Unfallstelle war innerhalb der Ortschaft Jatznick möglich.

Am Auto entstand wirtschaftliche Totalschaden in Höhe von ca. 25.000EUR und musste von der Unfallstelle geborgen werden. An den Verkehrseinrichtungen und am Haus entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000EUR. Die Freiwilligen Feuerwehren Jatznick und Blumenhagen waren mit insgesamt 15 Kameraden sowie zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort und unterstützten die Rettungsarbeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen