B 196 (Rügen): Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten und vier beteiligten Autos

von
15. September 2019, 16:37 Uhr

Am 15.09.2019 gegen 10:45 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann aus Brandenburg mit seinem PKW Ford die B 196 aus Richtung Lancken-Granitz in Richtung Serams. In Höhe des Anschlusses zur L29 hielten zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt ein PKW Toyota (aus Sachsen), ein PKW Audi (aus Sachsen-Anhalt) und ein PKW Opel (aus Berlin). Der PKW-Fahrer aus Brandenburg bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm haltenden PKW Opel auf. Dieser stieß gegen den Audi und dieser wiederum gegen den Toyota. Durch den Zusammenstoß wurden die 52-jährige Beifahrerin im  PKW Ford sowie der 78-jährige Fahrer des PKW Opel und dessen 79-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Unfallverursacher sowie die Fahrzeuginsassen des PKW Audi (66/64Jahre) und des PKW Toyota (58/57Jahre) blieben unverletzt.

Die verletzte 79-jährige Beifahrerin des PKW Opel wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus auf der Insel Rügen gebracht. Die beiden anderen Verletzten wurden vor Ort ambulant behandelt. In Folge des Zusammenstoßes waren der PKW Ford und der PKW Opel nicht mehr fahrbereit. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die B 196 bis 12:45 Uhr halbseitig gesperrt werden. Es entstand Sachschaden von ca. 17.000.-Euro

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen