B 194 zwischen Stralsund und Grimmen: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

von
18. Juni 2020, 11:53 Uhr

Am heutigen Donnerstag, dem 18.06.2020, ereignete sich auf der Bundesstraße 194 zwischen Stralsund und Grimmen ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen erlitten.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wollte gegen 08:20 Uhr ein 52-jähriger Stralsunder mit seinem PKW Opel kurz hinter Negast in Fahrtrichtung Grimmen einen anderen PKW überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden PKW Mazda. Die 28-jährige Fahrzeugführerin des PKW Mazda, welche in der Region wohnt, wurde dabei leicht verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht. Der 52-Jährige erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, musste jedoch nicht stationär aufgenommen werden.

Beide Fahrzeuge waren infolge des Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Der Sachschaden wird gegenwärtig auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Bei den Unfallbeteiligten handelte es sich um deutsche Staatsbürger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen