B 194/Steinhagen/Negast: Personen nach Verkehrsunfall auf der B 194 verletzt

von
04. September 2018, 12:35 Uhr

Heute Morgen (04.09.2018), gegen 06:40 Uhr, ereignete sich auf der B 194 zwischen Steinhagen und Negast ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Ein Fahrzeug wurde derart verformt, sodass eine verletzte Person durch die Kameraden der Feuerwehr befreit werden musste.

Der 61-jährige Fahrer eines Pkw Renault wollte ein Grundstück an der B 194 verlassen und auf die Bundesstraße einbiegen. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt des aus Richtung Stralsund kommenden Pkw Audi (Fahrer 28 Jahre), sodass es zur Kollision kam. Der Fahrzeugführer des Renaults musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Beide Pkw-Fahrer wurden zum Teil schwer verletzt und sind durch die Rettungskräfte in ein Stralsunder Krankenhaus gefahren worden.

An den Pkw Audi und Renault ist ein Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro entstanden.

Die Vollsperrung der Fahrbahn zur Versorgung der Verletzten und zur Unfallaufnahme dauerte zunächst etwa eine halbe Stunde an. In der Folge musste die Straße für eine weitere Stunde halbseitig gesperrt bleiben, bis die Bergung der Pkw durch ein Abschleppunternehmen abgeschlossen war. Seit 08:30 Uhr kann die B 194 wieder in beide Richtungen ohne Einschränkungen befahren werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen