zur Navigation springen

Unfall bei Stolpe : Auto rammt Baum und überschlägt sich

vom

Ein 48-Jähriger kommt auf der Kreisstraße zwischen Stolpe und Blievendorfvon der Fahrbahn ab. Feuerwehr muss ihn aus seinem Auto befreien.

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2017 | 15:23 Uhr

Der Fahrer eines Kombi hatte Glück: Beim Überschlagen seines Fahrzeugs kam er mit relativ leichten Verletzungen davon. Auf der Kreisstraße 158 zwischen Stolpe und Blievenstorf kam es am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. In Höhe Ausbau kam der Autofahrer (48) mit seinem Fahrzeug ausgangs einer Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Beim Durchfahren des Seitenstreifens stieß das Fahrzeug gegen einen kleinen Baumstumpf und überschlug sich. Auf dem Dach liegend konnte sich der Fahrer nicht selbst aus dem Wrack befreien.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Stolpe, Groß Godems und Parchim waren im Einsatz und konnten den Mann aus seiner misslichen Lage befreien. Er muss einen großen Schutzengel gehabt haben, denn vor Ort hieß es, dass er relativ leicht verletzt wurde und in die Asklepios Klinik nach Parchim eingeliefert werde. Wie die Polizei informiert, könnten möglicherweise gesundheitliche Gründe zu dem Unfall geführt haben.

Zur Unfallaufnahme und Bergung war die Kreisstraße zeitweise voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen