zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. Oktober 2017 | 21:06 Uhr

Unfall auf der A14 : Auto landet im Wassergraben

vom

Fahrer unter Alkohol kommt kurz vor dem Autobahnkreuz Schwerin von der Fahrbahn ab. Doch er hat Glück.

svz.de von
erstellt am 13.Aug.2017 | 16:20 Uhr

Der Schutzengel des jungen Niedersachsen war groß. Denn als der betrunkene 23-Jährige am Sonntagnachmittag auf der Autobahn 14 kurz vor dem Kreuz Schwerin mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam, gegen die Mittel- sowie Außenleitplanke prallte und anschließend in einem mit Wasser gefüllte Straßengraben landete, wurde er nur leicht verletzt.

Sein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Er wurde ins Klinikum nach Schwerin gebracht. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

Die Feuerwehr Raben Steinfeld sowie die Amtswehrführung Crivitz waren im Einsatz und bargen das Auto. Die Autobahn musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen