Auto in Neubukow angezündet

svz.de von
03. Mai 2017, 10:09 Uhr

Unbekannte Täter übergossen am Mittwoch gegen 2.15 Uhr ein in Neubukow geparktes Auto mit einer bisher nicht verifizierten Flüssigkeit und entzündeten die Substanz. Die Flammen erloschen kurz darauf selbständig, so dass die Feuerwehr nicht zum Einsatz kommen musste. Durch das Feuer entstand dem 31-jährigen Eigentümer ein Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und am Tatort Spuren gesichert, deren Auswertung noch andert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen