Anklam: Zigarettenkippe löst Schwelbrand aus

svz.de von
18. Juli 2015, 12:09 Uhr

Ein heimlich rauchender 15-Jähriger hat am Samstag in Anklam seinen Zigarettenstummel in einen Wäschehaufen geworfen und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Einsatzkräfte wurden zu einem Feuer im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses gerufen, wie die Polizei mitteilte. Dort brannte der Wäschehaufen im Badezimmer.

Der 15-Jährige hatte seine Kippe in der Wäsche entsorgt, nachdem er im Bad geraucht hatte. Der Schaden an der Wohnung wird auf 5000 Euro geschätzt. Menschen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen