zur Navigation springen

Anklam: Krad-Dieb will Beute im Internet verkaufen - Festnahme

vom

svz.de von
erstellt am 19.Okt.2017 | 15:43 Uhr

Ein wenig pfiffiger Motorraddieb ist in Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) kurz nach der Tat aufgeflogen. Der 35-Jährige hatte das Krad am Dienstag gleich nach dem Diebstahl aus einem Carport in Anklam im Internet zum Verkauf angeboten - mit beschädigtem Zündschloss und ohne Papiere, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Anklam sagte. Das „ermittelte“ ein Bekannter des geschädigten Motorradbesitzers und gab sich auch am Telefon als „Käufer“ aus.

Der Dieb gab für einen Vertrag auf der Verkaufsplattform auch seine Adresse an und freute sich wohl über mehrere Tausend Euro - stattdessen stand der „Käufer“ aber mit Ordnungshütern vor der Tür.

Sie beschlagnahmten die Maschine im Keller des 35-Jährigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen