zur Navigation springen

Angetrunkener Schiffsführer läuft mit Segelkutter auf der Warnow auf Grund

vom

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2017 | 09:57 Uhr

Am 17.10.2017 gegen 01:30 Uhr lief ein sich auf dem Weg nach Lübeck befindlicher 26 m langer Segelkutter auf der Warnow, Höhe Rostock-Schmarl, auf Grund. Dieser wurde durch den Seenotkreuzer "Arkona" der DGzRS freigeschleppt und zu einem Liegeplatz gebracht. Dort erfolgte eine Kontrolle durch Beamte der WSPI Rostock. Dabei wurde bei dem 53-jährigem Schiffsführer aus dem Raum Rostock eine Atemalkoholmessung durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 1,44 Promille. Im Anschluss wurde eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gem. § 315a StGB "Gefährdung des Bahn-, Schiffs- und Luftverkehrs" gefertigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen