Altwigshagen: Schwerer Verkehrsunfall in Altwigshagen

von
28. Mai 2020, 13:27 Uhr

Am Donnerstag Morgen gegen 6.30 Uhr kam es auf der B109 in Altwigshagen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 35-jähriger deutscher Mann schwer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit seinem Audi auf der Bundesstraße aus Pasewalk kommend in Richtung Anklam unterwegs, als er im Bereich zwischen der Abfahrt Café 70 und Finkenbrück zum Überholen ansetzte. Die 18-jährige deutsche Fahrerin eines weiteren Audis war ebenfalls auf der Bundesstraße in Richtung Anklam unterwegs. Auch sie wollte zum Überholen ansetzen, übersah dabei allerdings den bereits auf der Gegenfahrbahn befindlichen 35-Jährigen. Dadurch kollidierte sie mit ihrer hinteren linken Fahrzeugseite gegen die vordere rechte Fahrzeugseite des Mannes.

Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen von der Fahrbahn ab. Die Frau überschlug sich zweimal, landete auf dem Dach in der Ackerfläche und verletzte sich dabei leicht. Der Mann überschlug sich mit seinem Audi dreimal und kam ebenso auf dem Acker zum Stehen. Er verletzte sich dabei schwer. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus Ueckermünde gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 19.000 Euro. Die Straße musste zu Bergungszwecken für eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen