zur Navigation springen

Alt Sallenthin: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

vom

Am 14.04.2017 gegen 12:44 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle des PP Neubrandenburg die Mitteilung zu einem Verkehrsunfall auf der K 39 zwischen Alt Sallenthin und Abfahrt Reetzow. Der  69-jährige Fahrer eines PKW VW befuhr nach ersten Erkenntnissen die K39 aus Richtung Reetzow kommend in Richtung Alt Sallenthin. Am Abzweig zur K35 bog dieser nach links in Richtung Benz auf die K35 ab. Der aus Richtung Benz kommende, vorfahrtsberechtigte, 56-ährige Fahrer eines VW, welcher die K 35 in Richtung Alt Sallenthin befuhr, konnte trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Dabei verletzten sich der Fahrer leicht und seine 56-jährige Beifahrerin schwer. Die Schwerverletzte wurde mittels angeforderten Rettungshubschraubers ins Klinikum Greifswald gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von

10.000 EUR. Das ebenfalls im PKW befindliche 3-jährige Kind blieb unverletzt. Der 69-jährige Unfallverursacher wurde durch den Unfall ebenfalls leichtverletzt. Die anderen drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Hier beträgt der Sachschaden 20.000 EUR. Die Straße musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch das Kriminalkommissariat Heringsdorf/Ahlbeck.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Apr.2017 | 21:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen